a

a

d

q

a

d

Nordkorea sendet Zwangsarbeiter in die EU

Der Generalsekretär der Menschenrechtsorganisation PSCORE.  Foto: idea / Ryll
Der Generalsekretär der Menschenrechtsorganisation PSCORE. Foto: idea / Ryll

Frankfurt am Main (idea) - Innerhalb der EU arbeiten Nordkoreaner in "staatlich geförderter Sklaverei". Diesen Vorwurf erhebt der Generalsekretär der südkoreanischen Menschenrechtsorganisation PSCORE (Seoul), der Katholik Bada Nam. Bei einer Pressekonferenz der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) in Frankfurt am Main sagte er, neben Russland, China, Katar und elf weiteren Staaten entsende das nordkoreanische Regime Zwangsarbeiter auch in die EU-Staaten Malta und Polen. Die Regierung unter kommunistische für sie würden Dort menschenunwürdigen Bedingungen ausgebeutet.  Oftmals erhielten sie zehn Prozent weniger ALS ihres Lohns, abgefangen werde der Rest, da nicht Die Arbeitsverträge Einzelpersonen MIT, MIT sondern Regierungsbeauftragten abgeschlossen würden. Viele bewürben sich in Nordkorea trotzdem freiwillig für den Auslandsdienst in der Hoffnung, Geld für ihre Familien zu verdienen, so Nam. Ihre Papiere würden ihnen beim Transfer in die Gastländer von der nordkoreanischen Sicherheitsbehörde abgenommen. Oft halte die Regierung auch Angehörige als Druckmittel gefangen, um so zu erzwingen, dass ihre im Ausland tätigen Verwandten gehorsam seien. PSCORE fordert ausländische Firmen und die Regierungen der Gastländer auf, für Arbeitsbedingungen zu sorgen, die dem Landesstandard entsprechen. Die Gesamtzahl der nordkoreanischen Arbeitskräfte im Ausland wird auf 80.000 bis 200.000 geschätzt. Die Organisation PSCORE - auf Deutsch "Menschen für eine erfolgreiche koreanische Wiedervereinigung" - spricht von einem "Export von Menschenrechtsverletzungen". Wer seinen Glauben an Gott bekennt, kommt ins Arbeitslager Nach Angaben des nordkoreanischen Flüchtlings und Gründers von PSCORE, Kim Yong-Il, gibt es in seinem Heimatland keine Untergrundkirchen. Wer seinen Glauben an Gott bekenne, werde verhaftet und oftmals zu Zwangsarbeit in Lagern verurteilt. Die Anzahl von Christen oder Angehörigen anderer Religionen in Nordkorea ist nicht bekannt, sagte er gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea.


No. Subject Author Date Views
30 North Korea's Faceless Defectors PSCORE 2016.08.02 73
29 [Bolan Times International] “No Human Rights in North Korea” Mr.Bada Nam claimed PSCORE 2016.04.01 178
» [idea] Nordkorea sendet Zwangsarbeiter in die EU PSCORE 2016.04.01 177
27 [TIME] See the London Suburb Home to One of the World’s Biggest North Korean Refugee Communities file PSCORE 2016.02.18 703
26 [NK News] Seoul asks S.Koreans to avoid North Korean restaurant abroad file PSCORE 2016.02.18 122
25 [NK News] NGO urges solution to N.Korean foreign labor exploitation file PSCORE 2016.02.18 135
24 PSCORE's visit to Radley College in March 2014 file PSCORE 2015.01.26 330
23 [Xindex] For defectors, getting out of North Korea is only part of the problem file PSCORE 2015.01.20 236
22 [DailyNK] PSCORE Hosts Poetry Contest for North Korean Human Rights file PSCORE 2015.01.20 223
21 [Korea Herald] PSCORE rock fund-raiser to help defectors file 관리자 2014.08.11 403
20 'Apostle' heading to the UN - Korea JoongAng Daily file PSCORE 2014.03.04 14888
19 Mt. Baekdu erupts in 2016: Kim Jong-il PSCORE 2014.02.24 23176
18 PSCORE Expands Concert Series to New York PSCORE 2014.02.24 18716
17 English tutors sought for N.K. defectors - The Korea Herald PSCORE 2014.02.24 26599
16 Veteran of Serbian opposition movement addresses N.K. human rights seminar PSCORE 2014.02.24 24437
15 Hope and uncertainty for N.K. charities after Kim’s death - The Korea Herald PSCORE 2014.02.24 63422
14 Holiday party with N.K. refugees - The Korea Herald PSCORE 2014.02.24 16435
13 N. Korean human rights workshop in Seoul - The Korea Herald PSCORE 2014.02.24 14215
12 DP Human Rights Conference - The Korea Herald PSCORE 2014.02.24 20901
11 Volunteers help N.Korean defectors cross over to new world in the South - The Korea Herald PSCORE 2014.02.24 32747